EURO SENSUAL FESTIVAL 2024

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Geltungsbereich. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden "AGB") gelten für den Kauf aller Ticketarten für das Euro Sensual Festival. Mit dem Kauf eines Tickets oder Full Passes für das Euro Sensual Festival kommt ein Vertrag zwischen dem Käufer und dem Veranstalter zustande. Dieser Vertrag unterliegt den Bestimmungen dieser AGB.

Durch den Kauf eines Tickets oder Full Passes akzeptiert der Käufer automatisch und ohne Ausnahme diese AGB.

Veranstalterinformation

Das Euro Sensual Festival wird von Euphoria Events | C. Gedecke organisiert.

Reservierungen, Stornierungen und Umschreibungen

Online-Ticketreservierungen erfolgen über TicketPay oder SUMup, für die deren AGB und DSGVO gelten. Persönlich erworbene Tickets an Tages- und Abendkassen sind verbindlich und nicht übertragbar.

Zahlungsmethoden

Tickets können über alle gültigen Methoden über TicketPay bezahlt werden. Gültigkeit der Tickets entsteht nach vollständiger Bezahlung innerhalb der genannten Frist. Anfallende Gebühren trägt der Käufer.

Mit dem Kauf des Tickets bestätigen Sie, dass Sie über 18 Jahre alt sind und das Ticket nicht im Auftrag einer anderen Person erworben haben.

Erstattung bei Nichtteilnahme

Beim Kauf eines Tickets oder eines FullPasses für das Euro Sensual Festival erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, die Stornierungs- und Rückerstattungsbedingungen zur Kenntnis genommen zu haben. Grundsätzlich sind Tickets nach § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB vom Widerrufsrecht ausgeschlossen. Gekaufte Tickets und FullPässe des Euro Sensual Festival sind ebenfalls vom Widerrufsrecht ausgeschlossen. Tickets sind nicht übertragbar auf andere Personen; es darf lediglich die Person, auf die das Ticket personalisiert ist, das Ticket nutzen (sofern keine Ticketversicherung: Flex Dance dazu gebucht wurde). Auch bei Eintreten folgender Gründe besteht explizit kein Anspruch auf einen Tickettausch oder eine Stornierung: Scheidung, Krankheit, Arbeit, Reise, Todesfall etc. .

Falls Flexibilität für Sie wichtig ist, bieten wir eine spezielle Ticketversicherung namens "Flex Dance" an, welche Sie während des Bestellprozesses kaufen können. Die Option einer Ticketversicherung: Flex Dance ermöglicht es, das Ticket bei Nichtteilnahme auf eine andere Person (nur EINMAL möglich) im Festival des jeweiligen Jahres zu übertragen oder EINMALIG für das Festival im nächsten Jahr zu verwenden. Diese Regelung gilt nicht für Hotelbuchungen und sonstige im Zusammenhang mit dem Festival entstandenen Kosten (diese werden nicht durch Flex Dance abgesichert). Eine Rückerstattung des Kaufbetrags ist auch mit Flex Dance nicht möglich.

Sollten Sie nicht am Festival teilnehmen können und die Flex Dance-Option in Anspruch nehmen wollen, ist es erforderlich, uns dies bis SPÄTESTENS zum 11.10.2024 bis 20 Uhr schriftlich mitzuteilen. Dies kann entweder per E-Mail an [email protected] oder über das Kontaktformular auf unserer Website erfolgen.

Das Flex Ticket verfällt mit Veranstaltungsbeginn am 11.10.2024 ab 20 Uhr. Jegliche Ansprüche der Flex-Option nach dem 11.10.2024 ab 20 Uhr haben KEINE Gültigkeit. Es wird keine Ausnahmen geben.

Abholung und Nutzung der Tickets

Tickets können vor Ort erworben werden, solange verfügbar. Missbräuchliche Verwendung, Kopie oder Veränderung der Tickets ist untersagt. Durch Nutzung des Tickets akzeptiert der Benutzer die Hausordnung des Hilton Hotel in Düsseldorf. Alle Passformen werden als Kontrollarmbänder vor Ort ausgegeben. Diese sind während des gesamten Festivals zu tragen und auf Verlangen vorzuzeigen. Entfernte oder durchgeschnittene Armbänder verlieren ihre Gültigkeit. Ersatzarmbänder werden nicht bereitgestellt.

Der Festivalveranstalter prüft die Identität des Festivalbesuchers bei der Überprüfung der Tickets. Wenn Sie kein gültiges Ausweisdokument vorlegen können, sind unsere Mitarbeiter berechtigt, Ihnen den Zugang zum Festival zu verweigern. Als gültige Ausweisdokumente gelten: Personalausweis, Reisepass oder Führerschein. Kopien werden nicht akzeptiert.

Veranstaltungsabsage, Änderungen, Rückerstattungen

Änderungen im Programm (Tanzlehrer, Workshops, Shows, etc.) bleiben vorbehalten. Änderung des Workshopplans: Das Euro Sensual Festival behält sich das Recht vor, den Workshopplan nach eigenem Ermessen zu ändern. Änderungen werden nach Möglichkeit im Voraus kommuniziert, jedoch kann das Festival nicht für daraus resultierende Unannehmlichkeiten oder Ansprüche haftbar gemacht werden. Künstlerabsagen: Das Euro Sensual Festival behält sich das Recht vor, Änderungen am Künstler-Line-up vorzunehmen, einschließlich Absagen von Künstlern. Diese Änderungen werden nach Möglichkeit frühzeitig bekanntgegeben. Jegliche finanzielle Ansprüche der Teilnehmer aufgrund von Künstlerabsagen sind ausgeschlossen.

Zusatz „Pandemie“: Für den Zeitraum behördlicher Pandemie-Auflagen gilt: Bei Absage einzelner Veranstaltungsteile aufgrund behördlicher Vorgaben oder wirtschaftlicher Erwägungen des Veranstalters. Sollte das Euro Sensual Festival durch Anordnung der Behörden nicht stattfinden können, werden den Teilnehmern auf der Webseite und per Mail Optionen zur Rückerstattung, erhalt eines Gutscheines oder des Transferieren des Tickets auf das Event nächsten Jahres angeboten. Die Teilnehmer müssen sich innerhalb von 14 Tagen nach Absage des Festivals für eine der angebotenen Optionen entscheiden oder ihr Anspruch auf eine Rückerstattung o.Ä. verfällt. Persönliche Gründe wie Krankheit oder Auflagen von Arbeitgebern an den Teilnehmer oder Reisebeschränkungen innerhalb Deutschlands durch die Regierungen und Behörden begründen keinen Anspruch auf Rückgabe des Tickets und eine Rückerstattung. Dies gilt ebenfalls für alle Situationen, die durch höhere Gewalt verursacht wurden.

Haftungsbeschränkung

Der Anmelder und alle Teilnehmer erkennen an, dass weder der Veranstalter noch das Hilton Hotel Düsseldorf für Schäden oder Verletzungen haften. Der Besuch der Workshops und Abendveranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr. Der Veranstalter haftet für Schäden, die durch seine Erfüllungsgehilfen verursacht werden, nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Für Schadensersatzansprüche im Hotel- und Cateringbereich ist das Hilton Hotel Düsseldorf der Ansprechpartner. Für den Unterrichtsinhalt wird kein Erfolg garantiert.

Der Festivalveranstalter haftet nicht für Schäden, Diebstahl oder Unfälle an Fahrzeugen oder Personen auf den offiziellen Parkplätzen des Festivals. Diese Parkplätze werden immer auf eigenes Risiko genutzt.

Teilnahmebedingungen für die Veranstaltung

Durch den Erwerb von Tickets für das Euro Sensual Festival akzeptieren die Ticketkäufer die uneingeschränkte Einhaltung der von den Veranstaltern kommunizierten Anforderungen und Regeln, die für die sichere Durchführung der Veranstaltung festgelegt wurden. Diese Richtlinien und Bedingungen stehen in der Hausordnung.

Verweis von Gästen: Das Salsa Festival behält sich das Recht vor, Gäste oder Ticketkäufer vom Festival zu verweisen, wenn sie gegen die festgelegte Hausordnung verstoßen. Beim ersten Verstoß wird der Gast freundlich vom Festivalteam darauf hingewiesen. Bei einem wiederholten Verstoß behält sich das Festivalteam das Recht vor, den Gast vom Festivalgelände zu verweisen. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Kaufpreises für das Ticket. Insbesondere verpflichten sich die Ticketkäufer dazu, jederzeit und in vollem Umfang dem Verbot des Partnerwechsels während der Veranstaltung nachzukommen, sofern dies von den Behörden angeordnet wird. Gleichzeitig entbinden sie die Veranstalter von jeglicher Verantwortung für individuelles Fehlverhalten. Die Ticketkäufer sichern zu, sämtliche Hygienevorschriften, die von den Veranstaltern kommuniziert werden, einzuhalten. Insbesondere für den Fall der wieder verschärften Corona Maßnahmen. Die Ticketkäufer stimmen zu, dass im Falle einer Infektion während der Veranstaltung ihre Kontaktdaten auf Anfrage den zuständigen Behörden zur Kontaktnachverfolgung übermittelt werden.

Raumbegrenzung und Sicherheitsvorschriften

1. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, einzelne Partyräume für einen unbestimmten Zeitraum zu schließen, sollte die Kapazität eines Raumes aus Sicherheitsgründen oder aufgrund von Vorgaben des Ordnungsamtes und der Feuerwehr überschritten werden. 2. In solchen Fällen bemüht sich der Veranstalter, den Gästen alternative Partyräume zur Verfügung zu stellen, kann jedoch nicht garantieren, dass diese denselben musikalischen oder thematischen Inhalt bieten wie der ursprüngliche Raum. 3. Eine vorübergehende Schließung eines Partyraums aufgrund von Überfüllung berechtigt nicht zur Rückerstattung des Eintrittspreises oder zu einer Kompensation. Der Gast erkennt dies bei Kauf eines Tickets ausdrücklich an und verzichtet auf jegliche Ansprüche in diesem Zusammenhang.

Fotografie / Videoaufnahmen / Urheberrecht

Während des Euro Sensual Festivals werden Fotos und Videos aufgenommen. Diese Aufnahmen können veröffentlicht, für Promotion- und Werbezwecke genutzt oder zu kommerziellen Zwecken weiterverkauft werden. Mit der Anmeldung zum Euro Sensual Festival erklärt sich der Kunde mit der entgeltlosen Veröffentlichung einverstanden. Eigene Aufnahmen sind nur während der letzten fünf Minuten eines Workshops gestattet. Bei Zuwiderhandlung wird eine Gebühr von 300,- € erhoben. Der Veranstalter kann auch vorhandenes Material einfordern. Bei wiederholtem Verstoss kann ein Besucher vom Festival ausgeschlossen werden. Alle Nutzungsrechte von Foto- und Videomaterial verbleiben bei dem Veranstalter.

Haftung für die Garderobe

Das Festival stellt eine Garderobe zur Verfügung, deren Nutzung freiwillig und auf eigenes Risiko erfolgt. Die Veranstalter und ihre Mitarbeiter haften nicht für Verlust, Beschädigung oder Diebstahl von in der Garderobe aufbewahrten Gegenständen. Wertsachen sollten nicht in der Garderobe aufbewahrt werden. Die Garderobe ist nur während der offiziellen Öffnungszeiten zugänglich. Gegenstände, die nach der Schliessung nicht abgeholt wurden, gelten als Fundsachen. Mit der Nutzung der Garderobe stimmen die Besucher diesen Haftungsbedingungen zu.

Sonstige Regelungen

Das Rauchen ist in den Veranstaltungsräumen untersagt.

Getränke, Essen, Schuhe und Taschen dürfen nur während der Workshopzeiten von 10:00-18:00 Uhr mitgebracht werden. Außerhalb dieser Zeiten müssen sie an der Garderobe abgegeben werden. Ab 19:00 Uhr werden alle Taschen aus den Räumen entfernt und können im Eingangsbereich abgeholt werden.

Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Düsseldorf.

Veranstalterinformation

Euphoria Events | Inhaber: Constantin Gedecke
Speditionstr. 21 | Etage 8
40221 Düsseldorf